Alcazar von Segovia Menu

Kastilien

Burgen und Kathedralen im Herzen Spaniens


Tourbeschreibung

1. Tag     Ankunft in Madrid

Flug nach Madrid und Fahrt ins Hotel in Eigenregie.
Am Abend Kennenlernen der Teilnehmer bei einem Tapas-Welcome Abendessen in einem netten Lokal.
Übernachtung in Madrid.

 2. Tag     Madrid – Segovia – Coca – Peñafiel

Vormittags fahren wir nach Segovia mit seinem beeindruckenden Alcázar, zahlreichen Adelspalästen, romanischen Kirchen und dem bekannten Aquädukt aus der Römerzeit. Später besichtigen wir die imposante Burg von Coca, einem der Glanzstücke der militärischen Mudéjararchitektur in Spanien. Von dort geht es weiter nach Peñafiel.
Übernachtung im Hotel in Peñafiel.

3. Tag      Peñafiel – Lerma

Die Burg Peñafiel war Jahrhunderte lang eine bedeutende Grenzfestung sowohl der Mauren als auch der Christen. Auf ihren Ruinen erbaute der Calatravaorden im 15. Jh die heutige unvollendet gebliebene Burganlage. In ihr befindet sich ein Weinmuseum und dort haben wir die Gelegenheit zu einer Weinprobe. Weiter geht die Fahrt nach Lerma. Die Stadt stammt schon aus vorrömischer Zeit, erlebte ihre Blütezeit aber unter dem gleichnamigen Herzog im frühen 17. Jh Aus dieser Zeit stammt auch der die Altstadt beherrschende Palast, in dem sich heute ein Parador befindet.
Übernachtung im Hotel in Lerma.

4. Tag      Lerma – Burgos

Nach dem Frühstück fahren wir nach Burgos, für das wir uns einen ganzen Tag Zeit nehmen. Die Stadt wurde um 884  gegründet, war lange die Krönungsstadt der Könige von Kastilien und liegt am Jakobsweg. Neben der Kathedrale, einem Meisterwerk gotischer Architektur, glänzt die Stadt mit prachtvollen Bauten, mittelalterlicher Romantik und platanengesäumten Promenaden.
Übernachtung im Hotel in Burgos.

5. Tag      Burgos – Castillo de Simancas – Castillo de la Mota – Tordesillas

Heute werden wir die Burgen von Simancas und La Mota besichtigen. Simancas gilt als eine der bedeutendsten Festungen und beherbergt das Generalarchiv des Königreiches. Die Burg Mota stammt aus dem 15. Jh und prägt das Erscheinungsbild von Medina del Campo. Neben dem Bergfried sind der Waffenhof, die Kapelle und der Toilettentisch der Königin bemerkenswert.  Anschließend  fahren wir nach Tordesillas, eine Stadt, in der eine wichtige Seite der Weltgeschichte geschrieben wurde. Hier unterzeichneten Portugal und Spanien den Vertrag, in dem die in Amerika und Afrika entdeckten Territorien untereinander aufgeteilt wurden. Die Straßen der Stadt bewahren noch heute den Flair des Mittelalters.
Übernachtung im Hotel in Tordesillas.

6. Tag      Tordesillas – Salamanca

Heute fahren wir weiter zum Besuch von Salamaca.
Die alte Universitätsstadt ist ein wahres Schmuckkästchen plateresker- und der Renaissancearchitektur. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind die beiden Kathedralen, die im 13. Jahrhundert gegründete Universität und die Plaza Mayor. Desweiteren führt die Besichtigung am „Haus der Muscheln“ sowie am „Haus der Toten“ vorbei.
Übernachtung im Hotel in Salamanca.

7. Tag       Salamanca – Avila – El Escorial – Madrid

Nach dem Frühstück fahren wir nach Avila, die „Stadt der Steine, Stadt der Heiligen“. Sie ist innerhalb ihrer Mauern aus dem 12. Jh ausgesprochen gut erhalten. Wahrzeichen der Stadt ist die zinnenbewehrte Stadtmauer mit 90 vorspringenden Türmen und 9 Toren und eine der besterhaltenen Stadtbefestigungen Europas. Weitere Höhepunkte sind die romanische Basilika San Vicente und das Dominikanerkloster Santo Tomás.
Am Nachmittag geht es weiter Richtung El Escorial. 50 km von Madrid entfernt erhebt sich auf der südlichen Seite des Guadarrama Gebirges, auf einer Höhe von 1.030 Metern, das Monasterio de El Escorial, Denkmal und Symbol der Zeit Philipp II, zum Andenken des Sieges von Sankt Quentin angeordnet. Der Grundstein wurde 1563 gelegt.
Übernachtung im Hotel in Madrid.

8. Tag       Madrid – Toledo – Madrid

Heute fahren wir Richtung Süden, in die mittelalterliche Stadt Toledo. „Stadt der drei Kulturen“ wird Toledo oft genannt- eine Erinnerung an die Jahrhunderte, in denen hier Muslime, Juden und Christen friedlich zusammenlebten. Toledo ist auch die Stadt El Grecos, der hier ab 1577 seine Wahlheimat fand. Wir besichtigen unter anderem die Synagoge Santa María la Blanca aus dem 12. Jh. Ein weiterer Höhepunkt Toledos ist das Kloster San Juan de los Reyes von 1477. Die Synagoge del Tránsito ist ein Schmuckstück des Mudejarstils, es ist die zweite verbliebene Synagoge in Toledo. Wo einst die Hauptmoschee der Stadt stand, erhebt sich jetzt die mächtige Kathedrale, die zweitgrößte Kathedrale Spaniens. Sie wurde zwischen 1226 und 1493 in einem gotischen Stil spanischer Prägung errichtet. Höhepunkte der opulenten Ausstattung sind der geschnitzte Hochaltar und die Gemäldesammlung in der Sakristei mit etlichen Werken El Grecos, Goyas, Velázquez, Zurbarán, Rubens, Tizians und van Dycks.
Übernachtung im Hotel in Madrid.

9. Tag        Madrid

Der Tag steht zu unserer freien Verfügung. Madrid ist eine Stadt des Tempos, der Jugend und der marcha, des nächtlichen Vergnügens – und natürlich der Kunst. Ob Prado mit seinen Tizians, El Grecos und Goyas oder Centro de Arte Reina Sofia mit Piccassos berühmtem Werk „Guernica“ für die Kunst des 20. Jh, oder die Sammlung Thyssen-Bornemisza – für jeden ist etwas dabei. Auch Architekturbegeisterte kommen in Madrid voll auf ihre Kosten und später vielleicht geht es dann ins nächtliche Treiben in die Cava Baja?
Übernachtung im Hotel in Madrid.

10. Tag      Madrid – Deutschland

Nach dem Frühstück check out und Fahrt zum Flughafen in Madrid auf eigene Faust.

 

Preis pro Person im Doppelzimmer 1.778,00 EUR
Einzelzimmerzuschlag 460,00 EUR

 

Im Preis sind folgende Leistungen enthalten:

  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer in den 4* Hotels
  • tägliches Frühstücksbuffet
  • Welcome Dinner am 1. Tag
  • 2 x Abendessen in Paradores (obligatorisch)
  • durchgehender klimatisierter Autobus vom 2. – 8.Tag
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Qualifizierte durchgehende deutschsprechende Reiseleitung vom 2.-8. Tag
  • aktuelle spanische Mwst.

 

Im Preis sind folgende Leistungen nicht enthalten:

  • Internationale Flüge
  • Transfer Flughafen – Hotel 1. Tag, Hotel – Flughafen letzter Tag
  • weitere Mahlzeiten
  • weitere Eintritte
  • Trinkgelder
  • Versicherung

Reisetermine:

31.03.-09.04.2017 (Ausverkauft!)

22.09.-01.10.2017

Die Reise kommt erst ab einer Teilnehmerzahl von 15 Personen zustande.

Spanien ist ein offenes europäisches Land. Insbesondere in den großen Zentren wie Madrid, Barcelona und Sevilla gibt es offene Gay-communities mit einer breit gefächerten Szene.

gay'n'away
T:+49 30 84 183 226
E:info@gaynaway.com